MENTALTRAINING - Ihr persönlicher Weg zu besseren Leistungen und mehr Erfolg

 

Was ist ein Mentaltraining? Was erhoffen Sie sich von einem Mentaltraining? Was ist das Geheimnis der Erfolgreichen? Was macht die hundertstel Sekunde zwischen dem Sieger und dem Zweiten im Leistungssport aus? Was lässt den Einen zu guten Noten kommen und den Anderen als Versager dastehen? Warum spricht Einer vor Vielen gelassen und dem Anderen versagt die Stimme?
Was möchten Sie mit dem Mentaltraining erreichen? Wie machen Sie das Mentaltraining zum Schlüssel für Ihren Erfolg? Vielleicht ist unser Verhalten vor dem Mentaltraining so: Wir laufen immer wieder in ähnlichen Spuren mit ähnlichen Reaktionsmustern. Gelegentlich bleiben wir stehen und fragen uns: Geht da noch etwas? Vielfach bleibt es dabei und wir gehen einfach weiter, weil wir uns sagen: So bist du halt!
Was kann ein Mentaltraining verändern? Im Mentaltraining stellen wir die Frage: Was wäre, wenn wir einmal ein anderes Vorgehen erproben? Was würde sich ändern, wenn es dabei gelingt, Erfolg zu erfahren und daran weiter zu arbeiten? Was müssen Sie wissen, um genau dies zu tun? Das Mentaltraining ist die praxisorientierte Antwort auf diese Frage. Theoretisch baut das Mentaltraining auf die Erkenntnisse aus der Hirn- und Gedächtnisforschung. Praktisch folgt das Mentaltraining drei Stufen:

 

 

Der Einstieg ins Mentaltraining
Beispiele aus dem Sport, spekulative Denkleistungen und Selbsttests wecken die Neugierde und helfen, den Spaß an der Sache zu entwickeln. So entwickelt das Mentaltraining ein Verständnis für die Vorgänge beim Denken und verdeutlicht die Wechselwirkungen zwischen den Abläufen im Gehirn und dem übrigen Organismus.
Zur Veranschaulichung betrachten wir im Mentaltraining dann den Aufbau und die innere Struktur des Gehirns und seine Entwicklung in den ersten Lebensmonaten, in der sich die von Mensch zu Mensch unterschiedlichen Grundmuster prägen. Sie lernen die verschiedenen Speicherinstanzen kennen: Ultrakurzzeit-, Kurzzeit- und Langzeit-Gedächtnis. Sie erfahren so die Wechselwirkungen der Denkvorgänge mit dem übrigen Organismus: Neugierde, Motivation, Stress, Aufmerksamkeit, Leistung und Erfolg. Ab jetzt wird es im Mentaltraining immer praktischer.

 

 

Der praktische Nutzen des Mentaltrainings
Der zweite Teil fokussiert den Nutzen und die Praxis des mentalen Trainings anhand praktischer Übungen. Dabei rückt im Mentaltraining insbesondere auch der Faktor Stress und seine Auswirkungen auf unsere Denk- und Verhaltensleistungen ins Zentrum. Sie lernen, Ihr Gehirn bewusst und effizient zu nutzen.

 

 

Die praktischen Anwendungen des Mentaltrainings
Nun geht es im Mentaltraining um Ihre Praxis. Sie definieren Ihre persönlichen Situationen und Ziele, für die Sie Ihr Verhalten (Einstellungen und Handlungsweisen) verändern möchten. Anschließend üben und erproben Sie die von Ihnen gewünschten Vorgehensweisen anhand des Modells des mentalen Trainings. So wird Ihr Mentaltraining zum persönlichen Erfolg. Das Mentaltraining ist ein Schritt auf diesem Weg. Mit Ihrem Mentaltraining sind Sie unterwegs zu Ihren Zielen.

 

 

zurück zur Startseite

Druckversion Druckversion | Sitemap
©1993-2017 Dr. Karl-Heinz Geib Training, Seminare, Coaching ☎ 0671 2244060